Unser Kindergarten besteht aus zwei Gruppen mit je einer Kindergartenpädagogin und einer Kinderbetreuerin.

In jeder Gruppe können bis zu 25 Kinder aufgenommen werden. Gibt es Kinder unter 3 Jahren in der Gruppe, reduziert sich die Höchstzahl entsprechend der Anzahl der Zweieinhalb- bis Dreijährigen.

 

Was uns wichtig ist...

  • Die Familienerziehung der Kinder zu unterstützen und zu ergänzen.
  • Durch gezielte Bildungsangebote die körperliche, emotionelle und geistige Entwicklung der Kinder zu fördern.
  • Die Kinder nach dem Motto "Hilf mir, es selbst zu tun" zur Selbständigkeit zu führen.
  • In der Gruppengemeinschaft sollen die Kinder lernen, andere zu respektieren und Konflikte gewaltlos zu lösen.
  • Den Kindern durch häufigen Aufenthalt im Freien und in unserer näheren Umgebung den verantwortungsvollen und behutsamen Umgang mit der Natur zu vermitteln.
  • Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern.

 

 

Unser Haus wurde unter dem Motto "Nebeneinander leben - gemeinsam älter werden" errichtet, da sich im Anschluss an den Kindergarten das Seniorenwohnhaus befindet. Zu unseren Nachbarn pflegen wir regen Kontakt und laden sie immer wieder zu uns ein.

 

Seit Herbst 2015 befindet sich im Nebengebäude eine gemeindeeigene Tagesbetreuungseinrichtung für Kleinkinder - "Kids Club", in der die unter Dreijährigen betreut werden. 

Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Institutionen ist uns sehr wichtig, damit den 3-Jährigen ein sanfter Einstieg in den Kindergartenalltag ermöglicht werden kann.

Auf gegenseitige Besuche, die auch regelmäßig stattfinden, legen wir sehr viel Wert und macht allen Beteiligten großen Spaß. Darüber hinaus haben die Kinder vom Kindergarten die Möglichkeit, die "Kleinen" zu unterstützen - sei es bei gemeinsamen Aktivitäten, beim Spielen oder im Bewegungsraum.